Viele hauchdünne Entscheidungen

Tennis TCD: Niederlagen für Jugendteams

Bericht WN vom 15.11.2017 – mik-

Zwei knapp verlorene Jugend­spiele und ein Unentschie­den der Herren 40 mit Nie­derlage in der Unterwertung – das ist die magere Ausbeu­te des TC Drensteinfurt im zweiten Durchgang der Hal­lenrunde des Westfälischen Tennisverbands. Während das Team von Bernhard Neu­bert beim 3:3 gegen die Re­serve des HTC Münster zu­mindest einen Punkt ein­fuhr, mussten die Juniorin­nen U 15 und U 18 jeweils eine 1:2-Niederlage hinneh­men. Teils hauchdünne Ent­scheidungen bedeuteten letztlich keinen Sieg für die TCD-Teams. Am Wochenen­de soll sich das ändern. Am Samstag schlägt die erste Da­menmannschaft beim TC Ostbevern auf. Die Gegne­rinnen haben ihre erste Par­tie mit 5:1 gewonnen. Das Team um Mannschaftsführe­rin Pia Lohmann musste in ihrem ersten Spiel eine 2:4-Niederlage hinnehmen. Min­destens ein Unentschieden ist notwendig, um einen Fehlstart zu vermeiden, lau­tet die Vorgabe für das Match.

Die Ergebnisse:

Herren 40 – THC Münster 2
3:3 (6:7; 51:53)
Einzel:
Christoph Newzella 6:1; 6:1; Marcel Neust 2:6; 6:7; Wolfgang Abeln 5:7; 0:6; Bernhard Neubert: 7:5; 2:6; 10:8.
Doppel: Newzella/Neust 6:1; 6:0; Abeln/Neubert 4:6; 0:6

Juniorinnen U 18 – TV RW Nordkirchen        1:2
Einzel:
Ann-Christin Abeln 6:1; 6:4; Loisa Ehrenberg 5:7; 2:6.
Doppel: Abeln/Johanna Reinermann: 3:6; 2:6

Juniorinnen U 15 — BW Bee­len 1:2

Einzel: Theresa Kallinger: 6:3; 6:4; Hannah Schulte 0:6; 0:6.
Doppel: Schulte/Lea Vor­lop 0:6; 1:6T